3D - Lesezeichen Harry Potter


Schönen Sonntag ihr lieben Büchermenschen,

seit einigen Wochen möchte ich euch eine Kleinigkeit zeigen, die mir mein Freund mit seinem 3D-Drucker machte. Nämlich ein Lesezeichen, aber nicht irgendeins, sondern eins mit Harry Potter Kürzel. Da er von meiner Büchersucht nicht gerade sehr begeistert ist, habe ich mich natürlich umso mehr über dieses kleine Geschenk gefreut.


Wenn ihr auch einen 3D-Drucker besitzt, dann könnt ihr euch die Datei bei thingiverse kostenlos downloaden. Im Nachhinein habe ich  noch dieses Lesezeichen entdeckt, das ist sogar noch schicker. Mittlerweile wurden auch schon mehrere Baby Groots,  ein Ohnezahn, ein Tryforce, viele Geschenke und allerlei Kram gedruckt. Anfangs war ich von der Idee eines 3D-Druckers nicht begeistert, aber mittlerweile sind schon ein paar schöne Dinge entstanden, die meine Meinung geändert haben.


[Shorties] Das Erbe // Der große Fang





Daringham Hall - Das Erbe: Ich war sofort gefesselt vom Schreibstil und konnte es kaum erwarten, bis ich das Buch wieder in Händen hatte. Letztendlich war es aber sehr vorhersehbar, die Verstrickungen im Hintergrund sind für den Leser extrem offensichtlich, während die Protagonisten den Gedanken nicht einmal hegen. Zudem konnte ich mir kein Bild der Landschaften, von Daringham Hall oder den Charakteren machen. Den nächsten Band werde ich auf jeden Fall aber lesen.

Baseball Love - Der große Fang: Ein weiterer Band der Baseball Love Reihe, diesmal geht es um Ryan und Grace. Der Anfang war sehr offensichtlich was Grace Freund angeht, wer hätte sich das nur gedacht..... ?! Saskias Humor schlägt hier wieder volle Kanne zu, es ist schwer, da zu widerstehen. Dennoch war dieser Band nicht mein Geschmack. Ich konnte weder Ryan noch Grace vor meinem inneren Auge sehen, konnte keine Verbindung aufbauen und war tatsächlich auch ein wenig genervt von ihrem Hin und Her.

Film - & Serienmmonat August 2017





Die Mumie #4: Vorhersehbar. Langweilig. Ich persönlich sehe Tom Cruise einfach nicht gerne, das war halt auch kein Pluspunkt.

Downton Abbey Staffel 5 und 6: Oh mein Gott, ich liebe diese Serie. Das Ende der letzten Staffel ist zum Glück abgeschlossen und wir werden über das Glück oder Unglück der Charaktere nicht im Unklaren gelassen. *****

Dark was the Night: Eigentlich recht spannend und gut gemacht, außerdem mag ich den Schauspieler, der auch bei The Strain mitspielt. Allerdings war er recht vorhersehbar und die Monster waren einfach nur noch lachhaft.

An American Girl Story: Melody 1963: Herzallerliebst die junge Protagonistin, sie steht für sich ein, lebt ihre Träume und lässt sich nicht von ihren Mitmenschen unterkriegen. ****




An American Girl Story: Maryellen 1955: Ein klein wenig gestelzt wirken die Charaktere, aber dennoch nett anzusehen. Ich mag die Kulisse gerne und liebe den Kleidungsstil dieser Zeit. ****

An American Girl Story: Ivy & Julie 1976: Der bisher schlechteste Film der Reihe für mich, aber auch nur, weil ich mit der Zeit und den Problemen nicht sonderlich viel anfangen kann. ***`

Rage of Bahamut: Genesis: Der Nachfolger läuft aktuell auf prime und zuerst schauten wir ein paar Folgen davon, bis wir merkten, es gibt einen Vorgänger. Er plätschert anfangs ein wenig vor sich her und am Ende überschlagen sich die Ereignisse und es fehlen auch ein paar Antworten. Aber das ist ein Anime, den könnte ich mir ein weiteres Mal anschauen. Er ist gut gezeichnet, die Charaktere bleiben im Gedächtnis und sind sympathisch. Top. ****



[Shorties] Miss Daisy und der Tote auf dem Eis // Irresistible - Ein Baby kommt selten allein





Miss Daisy und der Tote auf dem Eis: Das Cover sprach mich auf netgalley extrem an und da ich in letzter Zeit sowieso gerne historische Romane lesen, traf das genau meinen Geschmack. Es lies sich leicht und flüssig lesen, jedoch hätte der Roman auch in jeder anderen Epoche spielen könne, da der Zeitgeist nicht beim Leser ankommt. Auch wird Miss Daisy Dalrymple viel zu schnell in den Fall einbezogen und zum Schluss viel zu einfach aufgelöst. Dennoch war es angenehme Lektüre und ich werde mir den 2 Teil auf die Wunschliste setzen.

Irresistible - Ein Baby kommt selten allein: Dieses Buch habe ich bei vorablesen gewonnen, es gibt nichts gegen leichtere Lektüre zwischendurch einzuwenden. Die schwierigen Themen wie Trauer, das Einfinden in die Rolle als Erziehungsberechtiger, werden extrem oberflächlich behandelt. Schon beim ersten Aufeinandertreffen der Protagonisten sind sie vom jeweils Anderen angetörnt. Ein wenig verstörend nach solch einem traumatischen Erlebnis. Isabella, oder Izzy oder das Baby genannt, war wie ein kleines Modeaccesoire, das mal hier schick aussah und mal dort beim Vorspiel störte. Insgesamt leider trotz der schwierigen Themen sehr oberflächlich. 

[Shorties] Todessaphir // Waterfire Saga #4






Waterfire Saga #4: Ein guter Abschluss(?) der Reihe, ein ? deshalb, weil das Ende einen 5. Teil erhoffen lässt. Den würde ich auch lesen. Das Buch beschönigt nichts, ist blutig, ehrlich, spannend und nicht vorhersehbar. Da kommt auf jeden Fall noch eine positive Reihen-Review.

Todessaphir: Saskias Humor ist einfach unübertrefflich. Die Geschichte selbst konnte mich aber nicht zu 100% überzeugen, es war recht vorhersehbar, ein wenig nervig und man kommt doch irgendwie nicht vorwärts. Dennoch werde ich die Reihe weiter verfolgen.

Rückblick & Neuzugänge August 2017

Gelesen: 7 Bücher, davon 2 eBooks // 1846 Seiten
  1. La vie en Doll #3 - Junya Inoue ****
  2. Als wir fast mutig waren - Jen White ***`
  3. Todessaphir - Saskia Louis (eBook) ***`
  4. Das Grauen in den Bergen - Fred Ink (eBook) ***`
  5. Töte mich - Amèlie Nothomb **`
  6. Waterfire Sage #4 - Jennifer Donnelly ****
  7. Fullmetal Alchemist #5 - Hiromu Arakawa ****
    Gehört: 1 Hörbuch // 7h 45m
    1. Die Abenteuer des Tom Sawyer - Mark Twain **´
      Top und Flop

      Mein Highlight war wohl Waterfire Saga #4 und die größte Überraschung war Das Grauen in den Bergen. Als Flop möchte ich Die Abenteuer des Tom Sawyer nennen und als Enttäuschung Töte mich.


      Abgebrochen: 1 Buch
      1. Mord im Cottage - Anna Bednorz
      Neuzugänge: 1 Buch, 5 eBooks
      1. Sadako - Johanna Hohnhold (eBook)
      2. Töte mich - Amelie Nothomb
      3. Miss Daisy und der Tote auf dem Eis - Carola Dunn (eBook)
      4. Der große Fang - Saskia Louis (eBook)
      5. Irresistible: Ein Baby kommt selten allein - Lex Martin (eBook)
      6. Menschenwerk - Han Kang (eBook)
      Lese ich gerade: 1 eBook, 1 Hörbuch
      1. Miss Daisy und der Tote auf dem Eis - Carola Dunn
      2. Locke & Key: Die komplette Serie - Joe Hill (audible
      SuB: 35 Bücher, 7 Hörbücher, 85 eBooks

      Fazit: Puuh, der August war ganz schön stressig. Ich bin kaum zum Lesen gekommen, die letzten 2 Bücher habe ich kurz vor knapp beendet und die Woche davor kaum gelesen. Das passiert in den letzten Monaten immer und ich hoffe, das pendelt sich in nächster Zeit ein. Qualitativ war der Monat besser als die Vorgänger. 2 Flops und ansonsten gute bis sehr gute Bücher. Vom Bloggen dagegen will ich gar nicht erst anfangen, die Rezis müssen noch geschrieben werden, bei Todessaphir ich nicht mal mehr genau, wie es mir gefiel. Schande über mich. Nun denn, das bekomme ich schon hin. Der SuB ist auch abgebaut, aktuell lese ich wieder vermehrt und der Herbst kommt so langsam aber sicher ♥